CORONA

Prinzipiell ist die Praxis geöffnet, allerdings mit einigen Corona-Spezifischen Besonderheiten:

zu Ihrem und meinem Schutz bitte ich folgende Regeln zu beachten:

  • Wie immer vereinbaren sie Bitte einen Termin, ich werde die Abstände zwischen den einzelnen Terminen etwas vergrößern damit sichergestellt ist, dass ich genügend Zeit habe um die nötigen Reinigungs/Desinfektionsmaßnahmen nach dem Patienten zu erledigen.
  • Zum Schutz vor Ausbreitung des Virus werde ich bis auf weiteres mit Maske behandlen, gerne können sie von mir ebenfalls eine (einfache) Maske erhalten.
  • Bis auf weiteres behalte ich mir vor nicht sehr dringende Termine (z.B. Impfungen, o.ä.) zu verschieben.
  • Bitte kommen sie nach Möglichkeit nur mit einer Person zum Termin um außreichend Platz zwischen mir und Ihnen zu gewährleisten.
  • Ich werde bis auf weiteres zur Begrüßung und Verabschiedung keine Hände mehr schütteln und hoffe auf Ihr Verständnis.
  • Im gegenseitigen Interesse sagen sie den Termin (auch kurzfristig) bitte ab wenn sie sich unwohl fühlen, Fieber haben oder sonstwie krank fühlen. Genauso werde ich im Zweifelsfall Termine (auch kurzfristig) absagen müssen wenn dies umgekehrt der Fall ist.

Ostern rückt näher!

in der jetzt kommenden Zeit stehen wieder wo man steht und geht die leckeren Ostereier und -Hasen bereit. Meist aus Schokolade…

Bitte denken Sie daran: Schokolade ist für Hund und Katze giftig! Der Wirkstoff den die Tiere nicht vertragen ist das Theobromin.

Osterhasen – Lecker aber nicht gut für Hund und Katze

Schon 300mg/kg Körpergewicht sind für einen Hund tödlich!

je höher der Schokoladenanteil in der Schokolade ist desto höher ist der Therobromingehalt.

Zum Vergleich: 100g Zartbitter Schokolade können bis zu 1000mg Theobromin enthalten. Währen also bei einem 3-4 Kg schweren Hund vermutlich schon tödlich aber zumindest mit schweren Symptomen verbunden.

Aber auch wenn eine Vollmilchschokolade bei einem 30kg Hund vermutlich nicht gleich tödliche Konsequenzen hat so ist sie mit all dem Zucker und dem Theobromin das auch darin enthalten ist dennoch nicht gesund und hat im Hundenapf nichts verloren.

Also schließen Sie die Ostersachen gut weg damit Fiffi und Bello sich nicht aus versehen daran vergreifen können.

HIER können sie auch nochmal einen ausführlicheren Artikel dazu lesen.

Neue Ergänzung der GOT

Seit dem 14.02.2020 gilt eine neue Gebührenordnung für Tierärzte. In dieser wird geregelt was und wieviel ein Tierarzt (also auch ich) für seine Leistungen berechnen darf, aber auch muss da die GOT ein Unterschreitung genaus unter Strafe stellt wie eine Überschreitung.

  • Als einer der Wesentlichen Neuerungen ist eine neue NOTFALL-Gebühr eingeführt worden. Diese beträgt pauschal 50€ Netto (59,50€ Brutto).
  • auch die Zeiten wann ein Tierarztbesuch als Notfall gilt (und damit die Pauschale erhoben werden MUSS) ist neu geregelt. Als Notdienstzeiten gelten die Zeiten zwischen 18:00 Uhr und 8:00 Uhr am nächsten Tag bzw von 18:00 Freitags bis 8:00Uhr am nächsten Montag sowie analog dazu an Feiertagen.
  • Für Leistungen im Notdienst müssen mindestens der doppelte Satz und darf bis zum 4fachen Satz abgerechnet werden.
  • Auch ist die Anfahrtspauschale angehoben worden auf 3,5€/Km Weg. Die Anfahrstpauschale darf 13€ nicht unterschreiten.

Während die Änderungen die den Notdienst betreffen in meiner Praxis eher eine untergeordete Rolle spielen, trifft die Erhöhung der Anfahrspauschale durchaus auch in meiner Praxis zu so das ich meine Hausbesuchspreise anpassen muss.

Guten Rutsch ins Neue Jahr 2020

Ich wünsche allen einen ruhigen und freudigen Jahreswechsel. Vielen Dank für das Vertrauen das sie das letzte Jahr. In mich gesetzt haben.
Viel Gesundheit und Glück im Jahr 2020🍾🥂
Ich hoffe auch nächstes Jahr weiterhin für sie da sein zu dürfen 🐶🐈
Die Praxis ist noch geschlossen. Ab dem 6.01. können wieder Termine vereinbart werden. Bis dahin alles Gute.
Ihre Dr. Wegeler.

Weihnachten 2019

Weihnachten naht mit großen Schritten.
Ich wünsche allen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit.

Auch dieses Jahr ist die Praxis “zwischen den Jahren” geschlossen!
Konkret finden vom 21.12.2019 – 05.01.2020 keine Termine statt.

Bei Notfällen in dieser Zeit wenden sie sich bitte an eine Klinik oder Notdienstpraxis Ihrere Wahl.
Für Termine im neuen Jahr hinterlassen sie mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, ich melde mich dann zeitnah bei ihnen.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

URLAUB vom 20.07. – 03.08.

Die Sommerferien haben begonnen! Die Praxis ist vom 20.07 – 03.08. geschlossen.

Davor und danach können ganz normal Termine vereinbart werden, bitte sprechen sie mir während meines Urlaubs einen Terminwunsch aufs Band oder schreiben mir eine email, ich melde mich nach dem 03.08. umgehend bei Ihnen zur Terminvereinbarung.

Öffnungszeiten über die Osterfeiertage

Die Praxis ist über die Osterfeiertage geschlossen! Auch in der Woche davor sind keine Termine möglich!

Tel.: 030 79 56 044

Bitte hinterlassen sie mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder Schreiben sie eine email, dann melde ich mich bei Ihnen um einen Termin nach Ostern auszumachen.

Vielen dank!

Ich wünschen Ihnen ein frohes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen.

mit freundlichen Grüßen

Dr. Claudia Wegeler

Frühjahr ist Zeckenzeit

Spätestens wenn das Thermomenter wieder über die 10°C Marke klettert (auch nur für kurz) sind die Zecken wieder aktiv.

Um sich und Ihr Tier zu schützen gibt es viele verschiedene Varianten von sehr “natürlich” bis “chemisch” und noch ne Menge dazwischen. Da ich weder das eine noch das andere Verteufeln oder in den Himmel loben möchte, hier eine kurze (mit Sicherheit nicht vollständige) Auflistung einiger Möglichkeiten und deren Vor- und Nachteile. Hier ein Link zu einer Infoseite über Zecken und deren Gefahren.

Kokosöl

Anwendung: Muß vor jedem Spaziergang dünn auf das Fell des Tieres aufgetragen werden.

Vorteil: ungiftig, es gibt einige Berichte/Studien das es Zecken abhalten soll. Z.b. Hier ein Artikel aus dem Ärzteblatt

Nachteil: eher sehr kurze Wirksamkeit, je nach Fellqualität “paniert” das Kokosöl den Hund/ die Katze so sehr das es nicht durchführbar ist, muß vor jedem Spaziergang wiederholt werden, kein 100%iger Schutz das Tier sollte dennoch regelmäßig nach Zecken abgesucht werden.

Schwarzkümmelöl

Anwendung: sowohl innerlich ins Futter als auch Äußerlich auf Haut/Fell auftragbar.

Vorteil: ungiftig, die Wirkung soll über Abschreckung der Zecke durch div. ätherische Öle kommen. Innerlich angewendet hat es außerdem noch viele weiter positive Effekte (Entzündungshemmung, Fellverbesserung, Quelle von essentiellen Fettsäuren)

Nachteil: kann durchaus auch zu Bauchschmerzen führen wenn zu viel gegeben wird, Äußerlich angewendet kann es zu den gleichen “Paniereffekt” kommen wie beim Kokosöl, Wirksamkeit ist ebenfalls eher kurz, kein 100%iger Schutz das Tier sollte dennoch regelmäßig nach Zecken abgesucht werden.

Knoblauch

Sollte auf keinen Fall als antiparasitäres Mittel verwendet werden da es für Hund und Katze giftig ist! Die tödliche Dosis wird zwar “erst” ab 5g pro KG Körpergewicht angegeben, aber auch geringere Mengen führen auf Dauer zu einer Schädigung der roten Blutkörperchen. Daher ist die nicht nachgewiesene abschreckenden Wirkung gegen Zecken das Risiko einer Anämie und Vergiftung sicherlich nicht wert!

Zeckenhalsbänder

Anwendung: Werden dem Tier einmal umgelegt und verteilen dann meist ein Micropuder über den Körper des Tieres.

Vorteil: einfache Anwendung, das Tier nimmt keinen Wirkstoff auf, oft im freien Handel erhältlich, Wirkweise unterschiedlich je nach Wirkstoff (meist handelt es sich aber um ein Kontakgift)

Nachteil: je nach Fell Konsistenz kann sich das Micropuder nicht so gut verteilen, wenn der Hund oft baden geht wirkt das Halsband ebenfalls nicht so gut da es sich jedes mal rauswäscht wenn der Hund ins Wasser geht, Kontaktallergien sind möglich (beim Tier wie bei Kontaktpersonen). Jeder der das Tier anfässt kommt ebenfalls mit dem Puder in Kontakt.

Spot on´s

Anwendung: Werden dem Tier zwischen die Schulterblättern, entlang des Rückens auf die Haut aufgetragen.

Vorteil: der Wirkstoff zieht in die Haut ein und verteilt sich (meist) in den oberen Hautschichten es gibt inzwischen aber auch Wirkstoffe die bis in die tieferen Schichten eindringen. Der Besitzer (auch Kinder) kommen also nicht in den direkten Kontakt mit dem Wirkstoff. Die Zecke stirbt je nach Wirkstoff beim Kontakt mit der Haut (z.b. Permetrin) oder beim Saugakt (z.b. Flurolaner, Fipronil). In der Regel bieten diese Präperate jedoch einen sehr guten Schutz und sind zwischen 3 und 12 Wochen haltbar.

Nachteil: Bei allen drei der oben genannten Stoffe handelt es sich um Nervengifte und es gibt immer sehr senible Individuen die auf einen der genannten Stoffe reagieren. Bei manchen Tieren kommte es auch durch eine Allergie auf die Trägerstoffe bei allen Spot on´s zu lokalen Hautreaktionen.

Tabletten:

inzwischen gibt es auch Tabletten mit antiparasitären Wirkstoffen (meist ein Verwandter der Gruppe der Isoxazoline -> Fluralaner, Sarolaner, Afoxolaner, Lotilaner)

Vorteil: Kein Kontakt des Wirkstoffes mit der Haut (bei Kontaktallergikern wichtig) kann sich nicht rauswaschen wenn der Hund oft baden geht. Wirksamkeit geht je nach Wirkstoff von 4 – 12 Wochen.

Nachteil: es handelt sich um ein Nervengift und wie bei allen diesen Stoffen kann es bei einer kleinen Gruppe von Tieren zu Problemen damit kommen. Meist bei sehr sensiblen Tieren.

Fazit:

Im Endeffekt muss sich jeder selber entscheiden welchen Schutz er für sich und sein Tier haben möchte. Wichtig ist sich über die Vor- und Nachteile der gewählten Variante bewusst zu sein und sie gegen die Risiken einer zeckenübertragenen Krankheit abzuwägen.

Ganz bewusst möchte ich weder das eine noch das andere in den Vordergrund stellen, muß aber aus eigener Erfahrung sagen das meist die “einfache” Lösung der Spot on´s oder Tabletten im Alltag am praktikabelsten sind, nicht weil sie die besten sind sondern weil sie den langfristigsten, und am wenigsten aufwendigen Schutz bieten. Denn bei allen Risiken die der “chemische” Zeckenschutz sicher hat die Risiken einer Zeckenübertragenen Krankheit sind für Mensch und Tier nicht selten tödlich!

P.S. ich habe auch sehr bewusst keine Markennamen genannt, sondern mich auf die Wirkstoffe beschrängt. Auch sind die Auflistungn der Vor- und Nachteile sicher nicht vollständig und sehr allgemein gehalten, alles andere würde den Umfang eines solchen Beitrages deutlich sprengen. Bitte sprechen Sie mich an ich berate sie gerne!

Neues Jahr – neues Glück

auch wenn das neue Jahr schon wieder ein paar Wochen alt ist, wünsche ich Ihnen allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2019.

Ich war in der Zwischenzeit fleißig und habe umgeräumt und umgebaut und bin ab jetzt am neuen Praxistandort einsatzbereit.

Sie finden mich jetzt in Lichtenrade – und, da ich oft für Hausbesuche außer Haus bin, bitte IMMER vorher anrufen und einen Termin vereinbaren. Ich versuche die Termine so zeitnah wie möglich zu machen. Meist ist ein Termin am selben oder spätestens am nächsten Werktag machbar.

Ich haben KEINEN Notdienst und bin auch für Notfälle nicht ausgerüstet so das ich Sie für einen Notfall bitte in die nächste Klinik oder größere Praxis zu gehen.

Mein Schwerpunkt liegt auf der Naturheilkunde und Osteopathie beides Therapieformen die eher für die Chroniker geeignet sind.